San Francisco - Fishermans Wharf - Pier 43 - Ferry Arch
USA

San Francisco — Fisherman’s Wharf

Fisherman’s Wharf ist das Hafen­vier­tel an der Nord­küs­te San Fran­cis­cos. Hier befin­den sich eini­ge Tou­ris­ten­at­trak­tio­nen und vie­le Hotels. Unter ande­rem liegt die Insel Alca­traz im Gebiet des Fisherman’s Wharf, genau so wie der Pier 39, ein Wachs­fi­gu­ren-Muse­um und eine alte Kon­ser­ven­fa­brik.

Außer­dem fin­dest du hier eini­ge his­to­ri­sche Wahr­zei­chen, die noch auf die frü­he­re Nut­zung des Hafens schlie­ßen las­sen. Dazu gehört zum Bei­spiel der Pier 43 Fer­ry Arch.

Unser ers­ter Weg führ­te uns zum Pier 39. Nach Alca­traz wären wir auch sehr ger­ne noch gefah­ren, aber die Tou­ren müs­sen vor­ab gebucht wer­den und sind schnell aus­ge­bucht.

Tipp: Spe­zi­ell die Abend­tour soll sehr loh­nens­wert sein. Also pla­ne die­sen Aus­flug recht­zei­tig, damit du dir die berühmt-berüch­tig­te Gefäng­nis­in­sel anse­hen kannst.

Die­ser Arti­kel ent­hält Emp­feh­lungs-Links (*). Wenn du ein Hotel über den Emp­feh­lungs-Link buchst, bekom­me ich dadurch eine klei­ne Pro­vi­si­on. Für dich ver­än­dert sich der Preis nicht, aber du kannst mich damit unter­stüt­zen.

Alca­traz Quel­le: Pixabay

Pier 43 Ferry Arch

Noch an unse­rem ers­ten Abend in San Fran­cis­co erkun­de­ten wir das Vier­tel Fisherman’s Wharf. Zu Fuß waren es von unse­rem Hotel (Hotel San Remo)*aus nur weni­ge Minu­ten bis zum Pier 39. Das war unse­re ers­te Anlauf­stel­le.

Doch bevor wir zum bekann­ten Pier 39 kamen, sahen wir den deut­lich weni­ger bekann­ten Pier 43. Hier befin­det sich das his­to­ri­sche Wahr­zei­chen ‘Pier 43 Fer­ry Arch’. Frü­her dien­te der Fer­ry Arch als Hub­turm und hier wur­den Eisen­bahn­wag­gons be- und ent­la­den. Heu­te erin­nern dar­an nur noch die Eisen­bahn­schie­nen, die vom Fer­ry Arch auf den Pier füh­ren.

San Francisco_Fishermans Wharf_ Pier 43 Ferry Arch
Die Pier 43 Fer­ry Arch

Pier 39

Nach der Besich­ti­gung des Pier 43 ging es wei­ter zum gegen­über lie­gen­den Pier 39. Schon aus eini­ger Ent­fer­nung hör­ten wir das Bel­len von See­lö­wen. Auf dem Pier selbst sahen wir sie dann auch. Die See­lö­wen sind hier gar nicht men­schen­scheu und lie­gen direkt am Pier auf Holz­ste­gen. Die Holz­ste­ge wur­den extra für die See­lö­wen ange­bracht und die­ser Teil des Hafens gehört nur ihnen.

San Francisco - Fishermans Wharf - Seelöwen am Pier 39
See­lö­wen am Pier 39
Blick auf San Francisco vom Pier 39
Blick auf San Fran­cis­co vom Pier 39

Fisherman’s Wharf

Wir gin­gen natür­lich nicht nur zum See­lö­wen-Angu­cken los, son­dern hat­ten auch Hun­ger. In Fisherman’s Wharf gibt es am Hafen super vie­le Restau­rants und eini­ge Sou­ve­nir-Shops. Die Haupt­stra­ße ist sehr tou­ris­tisch erschlos­sen. Direkt am Hafen gibt es eini­ge schi­cke­re (Fisch-)Restaurants, Fast-Food-Restau­rants (vie­le bekann­te Ket­ten) und eini­ge ‚nor­ma­le‘ Restau­rants.

Wir aßen bei Applebee’s. Das ist eine ame­ri­ka­ni­sche Restau­rant­ket­te, in der es typisch ame­ri­ka­ni­sches Essen gibt. Uns hat das ers­te Abend­essen in den USA gut geschmeckt. Noch dazu hat­te das Restau­rant im 1. OG eine brei­te Fens­ter­front und wir konn­ten beim Essen die Aus­sicht auf den Hafen genie­ßen.

San Francisco - Fishermans Wharf -Hafen
Am Hafen in Fisherman’s Wharf
San Francisco - Fishermans Wharf - Hauptstraße mit Geschäften
Haupt­stra­ße im Fisherman’s Wharf

Bist du neu­gie­rig, wie unse­re Tour durch San Fran­cis­co wei­ter­geht? Dann schau direkt vor­bei, wie wir unser Tag an der Gol­den Gate Bridge ver­bracht haben 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.