USA – Westküste

Roadtrip entlang der Westküste der USA

Auf dieser Seite findest du alle meine Tipps rund um deinen Roadtrip in den USA. Wenn du dich gerade in der Planungsphase befindest, bekommst du Hilfestellungen für die Routenplanung, Auswahl von Unterkünften und Mietwagen. Bist du in deinen Planungen schon weiter fortgeschritten, verrate ich dir für viele Orte entlang der Westküste und einige großartige Nationalparks die besten Sehenswürdigkeiten und Must-Sees.

Planung für den Roadtrip

Du planst eine Reise in die USA und möchtest dort gerne einen Roadtrip unternehmen? Du hast noch keine Idee, wo du mit der Planung und Buchung anfangen sollst? Dann habe ich hier schon einmal eine kleine Hilfestellung für dich: Du findest meine Tipps für die Planung deiner Route und einen Vorschlag für eine zwei-/dreiwöchige Route. Ich verrate dir, wie du die besten Flüge findest und was du bei der Wahl deiner Unterkünfte beachten solltest. Und auch einige wesentliche Kostenpunkte habe ich aufgeführt, damit du eine Vorstellung bekommst, was die Basis-Kosten für einen Roadtrip durch die USA sind.

Du warst noch nie in den USA mit einem Mietwagen unterwegs? Ich habe meine Erfahrungen mit der Auswahl des richtigen Mietwagens für dich zusammengefasst und räume mit einigen Vorurteilen über das Tanken in den USA auf. Du denkst das sei kompliziert und machst dir Sorgen, unterwegs hilflos zu sein? Keine Bange, auch in den USA ist das Tanken kein Hexenwerk 😉

USA Roadtrip - Westküste - Highway 1
REISEPLANUNG FÜR DEN ROADTRIP
USA Roadtrip - Highway 1 - Auto
MIETWAGEN & TANKEN IN DEN USA

Städtetrips nach San Francisco, Los Angeles und Las Vegas

Auf der hier vorgeschlagenen Route liegen drei Großstädte, die sich super gut für einen Städtetrip eignen. Jede der Städte eignet sich außerdem als Startpunkt für einen Roadtrip durch die USA. Während eines Roadtrips bietet sich in den USA eine perfekte Mischung von Sightseeing in San Francisco, Los Angeles und Las Vegas und Naturerlebnissen in den Nationalparks an. Daher findest du hier meine Tipps für die besten Erlebnisse in den Großstädten.

Sehenswürdigkeiten San Francisco

San Francisco ist eine tolle ‚Einsteiger-Stadt‘ für die USA – so habe ich es bei der Planung meiner ersten USA-Reise irgendwo gelesen. Und ja, das passt sogar ganz gut, denn San Francisco ist noch deutlich übersichtlicher als beispielsweise Los Angeles. Für mich war es eine super schöne Stadt für den Start des Roadtrips und so konnte ich den Highway 1 auch direkt bis nach Los Angeles befahren 🙂

Das Wahrzeichen San Franciscos ist die Golden Gate Bridge, aber auch rund um die Golden Gate Bridge gibt es tolle Parks und Aussichtspunkte zu entdecken, die einen Besuch wert sind. Und auch das Viertel Fisherman’s Wharf bietet viele Sehenswürdigkeiten und Orte für Entdeckungen. Was genau, verrate ich dir in den folgenden Beiträgen:

Titelbild mit Text "USA - San Francisco"; Bild zeigt die Golden Gate Bridge von einem Hügel aus mit Blick über die Bucht
SAN FRANCISCO – Alle Sehenswürdigkeiten & Tipps für die Reise

Los Angeles – Reisetipps

Die Stadt Los Angeles ist bekannt für Hollywood und den Walk of Fame. Klar sind das absolute Must-Sees auf einer Sightseeingtour durch Los Angeles. Aber neben Hollywood gibt es noch so viel mehr zu entdecken. Wenn du vom Highway 1 aus nach Los Angeles kommst, gelangst du zuerst nach Santa Monica. Der Stadtteil liegt direkt am Meer und der Strand hier lädt zum Verweilen und Spazieren ein. Weitere Entdeckungen kannst du in Los Angeles in Beverly Hills oder auch Downtown machen. Ich empfehle dir für deinen Besuch hier 2-3 Tage und dabei kannst du auch noch tolle Aussichtspunkte besuchen und fantastische Sonnenuntergänge über der Stadt erleben.

Bild mit Text: USA - Los Angeles, darunter Bild von rotem Sportwagen auf breiter Straße, mit Palmen gesäumt
Alle Tipps für die Städtereise nach Los Angeles
Sonnenuntergang in den Hollywood Hills - Palmen, dahinter Hügel und oranger Himmel
Die besten Aussichtspunkte in Hollywood

Las Vegas

Die Glücksspielstadt inmitten der Wüste Nevadas ist ein ganz besonderes Highlight auf einer Reise durch die USA. Las Vegas ist irgendwie surreal und absolut kitschig. Aber gerade deshalb lohnt sich ein Besuch umso mehr, denn einmal eingetaucht in diese ganz spezielle Welt, gibt es viel zu erleben und entdecken. Die Themenhotels mit ihren Casinos bilden alle eine ganz eigene Welt ab und natürlich ist der Las Vegas Strip gerade bei Nacht sehenswert.

Alle meine Infos zu Sehenswürdigkeiten und einigen Hotels in Las Vegas findest du hier:

Las Vegas - Bellagio - Hotelkomplex mit See an der Front

Städte und Orte entlang des Highway 1

Eine Fahrt über den Highway 1 oder auch Pacific Coast Highway genannt, kann ich dir nur wärmstens empfehlen. Die Aussichten entlang der Küste sind einfach atemberaubend und der Highway 1 ist nicht zu unrecht eine der schönsten Küstenstraßen. Im Optimalfall startest du von Norden nach Süden, denn dann liegt die Küste immer auf deiner rechten Seite und du kannst die Viewpoints ganz einfach anfahren. Neben den tollen Aussichten gibt es hübsche kleine Städtchen zu entdecken. Mehr dazu findest du hier:

Küste mit Felsen und Bäumen
MONTEREY

Küstenlinie mit blauem Meer und Felsen
POINT LOBOS | Monterey

Santa Cruz - Natural Bridges
SANTA CRUZ
Kirche aus weißem und rotem Backstein auf einer Wiese mit einem Kreuz und Hügeln im Hintergrund

Nationalparks in den USA

Insgesamt gibt es in den USA 59 Nationalparks; ganz schön viel geschützte Natur, die es zu entdecken gilt. Egal, wie und wohin du deinen Roadtrip planst, Nationalparks sollten auf jeden Fall darin vorkommen. Es gibt unglaubliche Naturwunder und extreme Landschaften zu sehen. Auf meiner oben vorgeschlagenen Route liegen drei Nationalparks: Grand Canyon Nationalpark, Death Valley und Yosmemite Nationalpark. Unterschiedlicher könnten die Nationalparks nicht sein:

So beeindruckt der Grand Canyon durch seine riesige Schlucht mit unterschiedlich farbigen Gesteinsschichten. Ein besonderes Highlight ist es, den Grand Canyon im warmen Licht der untergehenden Sonne zu betrachten.

Im Yosemite Nationalpark findest du hohe Berge, gigantische Mammutbäume und eine unglaublich vielfältige Landschaft. Es gibt Wasserfälle, Seen und sogar Schnee im Sommer. Wenn du gerne wandern gehst, bist du im Yosemite Nationalpark super gut aufgehoben.

Das Death Valley ist eine Wüstenlandschaft, die extreme Temperaturen hervorbringt. Die Wüste ist hier abwechslungsreicher als erwartet und mit dem Badwater Basin kannst du hier den tiefsten Punkt der USA besichtigen. Früh am Morgen kannst du im Death Valley sogar noch kleine Wanderungen unternehmen.

Grand Canyon -South Rim
Mirror Lake - Yosemite Nationalpark - See umgeben von Bergen und Wald, in der Mitte ein Fels, der sich spiegelt

Sonnenaufgang über der Salzwüste - im Hintergrund Berge