Bild mit Text: USA - Los Angeles, darunter Bild von rotem Sportwagen auf breiter Straße, mit Palmen gesäumt
USA

Los Angeles | Alle Sehenswürdigkeiten für die Städtereise

Ein Besuch von Los Angeles gehört zu jeder Reise an die Westküste der USA wohl zwingend dazu. Die Stadt der Engel hat unglaublich viele, tolle Sehenswürdigkeiten zu bieten und ist einfach riesig groß. Deshalb zeige ich dir hier alle Highlights, die du auf keinen Fall verpassen solltest, wenn du in der Stadt unterwegs bist. Zu den Top-Sehenswürdigkeiten gehören natürlich Hollywood mit dem Walk of Fame oder dem Hollywood Sign, Santa Monica mit dem Santa Monica Pier und Venice und Beverly Hills mit dem berühmten Rodeo Drive.

Aber auch verschiedene Aussichtspunkte mit Blick auf die Stadt sind ein lohnenswertes Ziel in Los Angeles. Insbesondere empfehle ich dir den Ausblick vom Griffith Observatory oder dem Runyon Canyon Park.

Los Angeles - Kurze Informationen
  • Stadt in Kalifornien & zweitgrößte Stadt der USA
  • fast 4 Millionen Einwohner
  • Zeitverschiebung: im Sommer -8 Stunden / im Winter -9 Stunden
  • Highlights: Hollywood, Walk of Fame, Santa Monica, Rodeo Drive, Griffith Observatory, Universal Studios Los Angeles

Hollywood

Hollywood ist einer der bekanntesten Stadtteile von Los Angeles und steht für das Zentrum der amerikanischen Filmindustrie. Dementsprechend sind in diesem Stadtteil einige Sehenswürdigkeiten zu finden, die auch aus Film & Fernsehen Berühmtheit erlangt haben. Unbedingt sehenswert sind natürlich der Hollywood Boulevard mit dem Walk of Fame, Dolby Theatre und Chinese Theatre. Aber auch die Universal Studios und das Hollywood Sign sind beliebte Sehenswürdigkeiten. Wer gerne hoch hinaus möchte, sollte nicht nur eine Wanderung zum Hollywood Sign unternehmen, sondern auch einen Abend am Griffith Observatory mit Blick über die Stadt verbringen.

Blick über eine breite Straße mit einem historischen Gebäude links mit der Aufschrift "Ghirardelli", rechts ein Gehweg mit den Sternen des Walk of Fame
Blick über den Hollywood Boulevard
Übernachten in Hollywood

Orange Drive Hostel – 1764 North Orange Drive, Hollywood, Los Angeles, CA 90028

Hollywood Boulevard

Am Hollywood Boulevard befinden sich einige der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Hollywood: Walk of Fame, Dolby Theatre, Chinese Theatre und noch einige mehr. Wenn du also in Hollywood unterwegs bist, darf ein Gang über den Hollywood Boulevard auf gar keinen Fall fehlen.

Walk of Fame

Der Walk of Fame verläuft auf einer Länge von 15 Häuserblöcken entlang des Hollywood Boulevard. Insgesamt sind hier in den Gehweg mehr als 2.600 Sterne eingelassen.

Richtig lohnenswert sind dabei allerdings nur die wenigen 100 Meter entlang des Dolby Theatre und Chinese Theatre. Dahinter wird die Gegend immer ungepflegter und es gibt auch rundherum nicht mehr viel zu sehen.

Gehwegplatte auf dem Walk of Fame mit Inschrift "This is where it all began"
Walk of Fame „This is where it all began“

Dolby Theatre

Das Dolby Theatre ist den Meisten vermutlich durch die Oscar-Verleihungen bekannt, die hier jedes Jahr stattfinden. Dann wird der rote Teppich ausgerollt und die Stars spazieren hier entlang. Außerhalb der Oscar-Verleihung wird das Dolby Theatre auch für andere Veranstaltungen und Konzerte benutzt.

Das Dolby Theatre ist frei zugänglich und im Eingangsbereich des hängen die Namen der Oscar-Gewinner-Filme zusammen mit den entsprechenden Jahreszahlen an den Wänden. Es ist wie eine kleine Zeitreise durch die Filmgeschichte, bei der dir viele Klassiker wie z. B. Casablanca oder Vom Winde verweht begegnen werden.

Hollywood - Dolby Theatre - Walk of Fame - Hollywood Boulevard
Dolby Theatre

Chinese Theatre

Das TCL Chinese Theatre liegt ebenfalls direkt am Walk of Fame. Dieses Kino fällt insbesondere durch den großen Vorplatz und das auffällig gestaltete Portal auf. Berühmt wurde das Theater durch die Hand- und Schuhabdrücke berühmter Schauspieler in den Steinen auf dem Vorplatz. Die Filmstars haben alle auch auf dem Stein mit den Abdrücken unterschrieben. Diese Verewigung der Stars erinnert ein bisschen an die Sterne am Walk of Fame, aber trotz der räumlichen Nähe gibt es eigentlich keinen Zusammenhang zwischen diesen beiden Dingen.

Für mich waren die Steinplatten mit den Abdrücken und Unterschriften der Stars noch ein wenig interessanter als der Walk of Fame selbst. Hier findest du zwar nicht ganz so viele Namen, aber es ist ein besonderes Erlebnis diese individuell gestalteten Steine zur Würdigung der Filmstars zu sehen.

Los Angeles - Hollywood - Fußabdrücke am Chinese Theatre
Einige Steine im Hof des Chinese Theatre

Das Theater selbst kann im Rahmen einer Führung besichtigt werden.

Abends lohnt sich ein Besuch am Chinese Theatre besonders. Hier findet ab ca. 20:30 alle 20-Minuten eine Lichtshow mit Soundeffekten statt. Die Fassade des Theaters wird dann mit bewegten Bildern mit 3D-Effekten angestrahlt. Thematisch geht es dabei selbstverständlich um das Thema Film.

Los Angeles - Hollywood - Chinese Theatre mit Lichtshow
Chinese Theatre während einer Lichtshow

Griffith Oberservatorium

Das Griffith Observatory ist ein 1935 erbautes Planetarium, das auf dem Mount Hollywood auf einer Höhe von ca. 3oo m gelegen ist. Im Observatorium gibt es jederzeit mehrere wissenschaftliche Ausstellungen. Allerdings ist das Planetarium leider nicht immer geöffnet, denn es gibt Ruhetage. Daher solltest du immer die Öffnungszeiten beachten, wenn du das Griffith Observatory auch von Innen anschauen möchtest.

Der umliegende Park ist auch an Ruhetagen frei zugänglich. Von dort aus gibt es tolle Aussichtspunkte auf Los Angeles und bei gutem Wetter soll man sogar bis Santa Monica schauen können.

Griffith Observatory in Los Angeles bei strahlend blauem Himmel
Griffith Observatory

Ein ganz besonderes Erlebnis ist der Besuch des Griffith Observatory zum Sonnenuntergang. Neben dem eindrucksvollen Gebäude selbst gibt es eine kleine Grünanlage mit Wegen und einer Sonnenuhr direkt vor dem Griffith Observatory. Auf der Rückseite des Observatorium gibt es eine Art Aussichtsplattform mit einem super Blick auf ganz Los Angeles.

Griffith Observatory
2800 East Observatory Road
Los Angeles, CA 90027

Frau fotografiert einen Sonnenuntergang hinter Palmen und einem Hügel
Sonnenuntergang in den Hollywood Hills

Runyon Canyon Park

Der Runyon Canyon Park ist ca. 160 Hektar groß, ein beliebter Treffpunkt der Bewohner von Los Angeles und auch viele Stars kommen hierher. Der Park liegt nur zwei Blocks nördlich des Hollywood Boulevard und somit am östlichen Ende der Santa Monica Mountains. Geöffnet ist der Runyon Canyon Park immer von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang und ist in dieser Zeit frei zugänglich. Durch den Park führen verschiedene Wanderwege, die wohl alle fantastische Aussichten über Los Angeles bieten.

Runyon Canyon Park Los Angeles - sandige Wege führen einen kleinen Berg hinauf
Wanderwege im Runyon Canyon Park

Mehr Infos zum Griffith Observatory und einer Wanderung durch den Runyon Canyon Park sowie der besten Aussicht auf Los Angeles findest du in diesem Bericht von mir.

Hollywood Sign

Das Hollywood Sign gehört zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Los Angeles und befindet sich in den Hollywood Hills hoch über der Stadt. Der Schriftzug ist ungefähr 137 m lang und 14 m hoch – bei gutem Wetter ist er daher auch aus der Ferne gut sichtbar. Uns hat das gereicht und wir sind nicht noch extra nach oben bis zum berühmten Schriftzug gefahren.

Oben am Hollywood Sign gibt es aber einen Aussichtspunkt, der mit dem Auto angefahren werden kann. Der Bereich direkt rund um die Buchstaben ist allerdings abgesperrt und das Betreten ist verboten. Vom Aussichtspunkt aus kannst du allerdings auch gute Fotos machen.

Mehr Infos zu den Aussichtspunkten auf das Hollywood-Sign findest du z. B. bei USA Reisetipps.

Universal Studios Hollywood

Die Universal Studios Hollywood sind ein absolutes Muss für alle Film-Fans, die in Los Angeles unterwegs sind. Diese Studio-Tour benötigt allerdings auch einige Zeit und du kannst dafür nahezu einen ganzen Tag einplanen. Wir haben die Tour selbst nicht gemacht, aber bei Andreas von Reisewut findest du einen ausführlichen Bericht über einen Tag in den Universal Studios in Los Angeles.

Beverly Hills

Beverly Hills ist an sich gar kein Stadtteil von Los Angeles sondern eine eigenständige Stadt, die allerdings meist mit Los Angeles direkt in Verbindung gebracht wird. Beverly Hills liegt nur wenige Kilometer westlich von Hollywood und ist von dort aus leicht mit dem eigenen Auto oder auch den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.

Die bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Beverly Hills sind der Rodeo Drive und das Beverly Hills Sign. Ansonsten lohnt es sich wirklich, mal einen kleinen Spaziergang durch die Straßen des Ortes zu machen und durch die Wohngebiete zu schlendern. Hier gibt es viele luxuriöse Anwesen und tolle Straßen zu sehen.

breite Straße mit hohen Palmen zu beiden Seiten - auf der Straße ein roter Sportwagen
Palmengesäumte Straße in Beverly Hills

Rodeo Drive

Der Rodeo Drive ist die Luxus-Einkaufsstraße in Beverly Hills und hat insgesamt eine Länge von etwas mehr als 3 km. Hier reihen sich die Geschäfte namhafter Marken und Designer aneinander – eines größer und pompöser als das andere.

Auf dem Rodeo Drive heißt es „sehen und gesehen werden“ – es fahren viele teure Sportwagen und Cabrios über den Rodeo Drive und auch das Publikum, das zu Fuß unterwegs ist, ist teilweise schon sehr elegant gekleidet.

Zwar ist der Rodeo-Drive ist vierspurig befahrbar, aber der Gehweg ist von der Straße getrennt und überall am Straßenrand stehen Palmen. Dadurch hatten entsteht nicht das Gefühl, direkt an einer so großen Straße entlang zu laufen. Auch wenn dein Geldbeutel, genau wie unserer, nicht für eine ausgiebige Shoppingtour ausreicht, lohnt sich ein Gang über den Rodeo Drive einfach als Erlebnis.

Rodeo Drive / Beverly Hills: vierspurige Straße mit Autos - zu beiden Seiten luxuriöse Geschäfte, Palmen und Menschen auf den Gehwegen.
Rodeo Drive

Beverly Hills Sign

Das Beverly Hills Sign liegt direkt an der Einfahrtsstraße nach Beverly Hills und ist somit kaum zu verfehlen. Es befindet sich am Rande einer kleinen Parkanlage, dem Beverly Gardens Park, neben dem Gehweg an der Hauptstraße. Das Beverly Hills Sign selbst ist in einen kleinen Brunnen integriert und ein beliebter Foto-Spot.

kleiner, künstlicher Teich mit Seerosen und Einfassung aus hellem Stein - an der hinteren Seite ein grüner Bogen mit Schriftzug "Beverly Hills"
Beverly Hills Sign

Santa Monica

Die Stadt Santa Monica liegt direkt am Pazifik und bietet einen gut 5,5 km langen Sandstrand, der mehrere Ortsteile miteinander verbindet. Die berühmteste Sehenswürdigkeit der Stadt sind der Santa Monica Pier und der Stadtteil Venice mit dem Muscle Beach. Aber auch sonst hat die Stadt einige, schöne Orte zu bieten, wie z. B. die kleine Innenstadt.

Santa Monica Pier

Der Santa Monica Pier am Strand von Santa Monica ist die wohl bekannteste Sehenswürdigkeit der Stadt. Der große Steg beherbergt neben einem kleinen Freizeitpark „Pacific Park“ gleichzeitig auch noch den Endpunkt der Route 66.

Der Pier ist frei zugänglich und es geht dort meist sehr wuselig zu. Neben dem jahrmarkt-ähnlichen „Pacific Park“ mit historischen Fahrgeschäften, gibt es auf dem Santa Monica Pier auch einige Geschäfte und Restaurants. Insbesondere am Abend kommen viele Menschen hierher, um den Sonnenuntergang über dem Pazifik anzusehen.

Santa Monica Pier / Pacific Park: Holzsteg im Meer mit Riesenrad und anderen Fahrgeschäften - dahinter der Strand und einige Häuser
Pacific Park auf dem Santa Monica Pier

Venice Beach

Venice ist ein eigener Stadtteil von Los Angeles, in dem sich auch der Venice Beach befindet. Bekannt ist der Strand vor allem, weil hier viele Filme und Serien gedreht wurden.

An der Strandpromenade in Venice kannst du viele Künstler und Straßenhändler finden. Es gibt viele Bilder und kleine Kunstwerke zu kaufen. Auch die Hauswände entlang der Promenade sind schön bemalt und der ganze Straßenzug ist bunt und auffällig.

Direkt neben der Strandpromenade in Venice befindet sich der Muscle Beach. An diesem bekannten Strandabschnitt gibt es eine Art Outdoor-Fitness-Studio, in dem häufig Sportler trainieren. Am Strand gibt es außerdem eine große Skateranlage, auf der viele, hauptsächlich Jugendliche, ihre Tricks und Stunts auf dem Skateboard üben.

Weg mit Häusern auf der linken Seite, rechts verschiedene, kleine Stände, Palmen und der Strand
Spaziergang durch Venice
Strand mit hellblauem Bademeister-Häuschen und USA-Flagge
Strand in Santa Monica

Downtown Los Angeles

Downtown Los Angeles gehört nicht zu den absoluten Highlights in der Stadt und kann auch gerne ausgelassen werden. Wenn du viel Zeit bei deinem Besuch in Los Angeles mitbringst und Downtown gerne erkunden möchtest, gibt es dennoch ein paar Sehenswürdigkeiten. Dazu zählt der Bahnhof „Union Station“, die Walt Disney Concert Hall, das Staples Center und die City Hall.

Union Station

Wenn du deine Tour nach Downtown mit dem Zug beginnst, kommst du vielleicht direkt an der Union Station an. Dieser Bahnhof ist der Dreh- und Angelpunkt für Bus, Metro und Zugverkehr in Los Angeles. Dementsprechend ist die Station richtig groß, aber auch sehr schön aufgemacht.

Die Wartehalle für die Reisenden bietet viele Sitzgelegenheiten und hat einen auffälligen Fußboden. Ebenso gibt es am Ausgang der Union Station ein riesiges Wandgemälde, das man so in einer Bahnhofshalle nicht unbedingt erwartet.

Eingangsportal zur Union Station Los Angeles - verglaste Front mit Schriftzug
Eingang der Union Station

Walt Disney Concert Hall

Ein Highlight ist auf jeden Fall die Walt Disney Concert Hall, die insbesondere durch ihre auffällige Architektur auffällt. Erbaut wurde das Gebäude im Jahr 2003 nach Plänen des Architekten Frank Gehry und ist von außen komplett metallisch glänzend.

Das Gebäude kann auch außerhalb von Konzertbesuchen besichtigt werden und es gibt die Möglichkeit, außen auf verschiedenen Wegen auf das Gebäude zu gelangen. So kannst du auch zum Garten auf dem Dach in der dritten Etage gelangen.

Walt Disney Concert Hall
111 S Grand Ave
Los Angeles
CA 90012

Stufen führen zum Eingang der Walt Disney Concert Hall; wellenförmiges Gebäude mit silber glänzender Fassade
Walt Disney Concert Hall

Staples Center

Der Besuch des Staples Center ist für sportbegeisterte Menschen sicherlich interessant. Das Center ist eine Multifunktionsarena und die großen Basketball- und Eishockey-Mannschaften Los Angeles‘ tragen hier ihre Heimspiele aus. Aber auch Konzerte und andere Veranstaltungen finden hier statt. Von Außen sind die Statuen berühmter Basketball- und Eishockeyspieler sehr auffällig.

Staples Center
1111 S Figueroa St
Los Angeles
CA 90015

bronzefarbene Statue eines Basketballers vor dem Staples Center in Los Angeles
Statuen von Basketballern vor dem Staples Center

City Hall

Die City Hall ist ein auffälliges, weißes Gebäude mit einem 138 m hohen Turm in der Mitte. Sie ist der Sitz der Stadtverwaltung und des Bürgermeisters der Stadt Los Angeles.

Direkt gegenüber der City Hall schließt sich der „Grand Park“ an, der sich über mehrere Blocks erstreckt. Der Park liegt leicht erhöht und ist über einige Stufen zu erreichen. Von oben im Park, gibt es noch einen schönen Blick auf die markante City Hall.

Rund um den Park sind noch einige Verwaltungs- und Gerichtsgebäude zu finden und inmitten des Grand Park liegen mehrere Denkmäler zur Erinnerung an Teile der amerikanischen Geschichte.

runder Springbrunnen im Vordergrund, dahinter ist die City Hall Los Angeles und einige Palmen zu sehen
Blick auf die City Hall vom Grand Park aus
Weiterführende Informationen und Links

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.