Niederlande

Wandern im Nationalpark De Maasduinen in den Niederlanden + Urlaubstipps f├╝r die Region Limburg

Der Nationalpark De Maasduinen liegt im Osten der Niederlande in der Provinz Limburg direkt an der Grenze zu Nordrhein-Westfalen in Deutschland. Es ist einer von 21 Nationalparks in den Niederlanden und das rund 4500 ha gro├če Gebiet erstreckt sich ├╝ber eine L├Ąnge von gut 23 km von Nord nach S├╝d und auf einer Breite von 2 bis 4 Kilometern. Der Nationalpark De Maasduinen beherbergt verschiedene Naturlandschaften wie Heidelandschaft, Moore oder auch Feuchtwiesen, W├Ąlder, Seen und Sandd├╝nen.

Der gr├Â├čte See inmitten des Nationalparks ist das Reindersmeer, das durch einen Zufluss mit dem etwas kleineren Leukermeer verbunden ist. Hier gibt es eine Vielzahl an Wanderwegen, auf denen die abwechslungsreiche Landschaft erkundet werden kann.

Im Nationalpark gibt es vielerorts die M├Âglichkeit zur Vogelbeobachtung; neben Enten und G├Ąnsen sind hier beispielsweise auch Spechte, Baumfalken, Rohrweihen und der seltene Eisvogel heimisch. Der Kranich ist das Wappentier des Nationalparks De Maasduinen und ist hier in Fr├╝hjahr und Herbst zu beobachten. Es lohnt sich also ein Fernglas einzupacken.

Blick ├╝ber einen See umgeben von B├Ąumen und Str├Ąuchern, in dem sich Wolken und B├Ąume spiegeln
Blick ├╝ber das Reindersmeer im Nationalpark De Maasduinen

In diesem Blog-Beitrag zeige ich dir die wundersch├Âne Wanderung durch die Heidelandschaft rund um das Reindersmeer und au├čerdem gibt es noch einige Tipps f├╝r einen Tagesausflug nach Venlo sowie einen Urlaub im Ferienpark De Leukermeer. Also ein kleines Rundum-Sorglos-Paket f├╝r deinen Kurzurlaub in der Region Limburg in den Niederlanden.

Rundwanderung um das Reindersmeer: Alle Fakten in K├╝rze
  • Start- und Endpunkt: Wanderparkplatz „De Sluis“
  • Strecke: ca. 7,5 km
  • H├Âhenmeter: ca. 20 m
  • Highlights: Ausblicke auf das Reindersmeer; bl├╝hende Heidelandschaft, Sandd├╝nen, Str├Ąnde, Vogelbeobachtungen m├Âglich

Wanderung rund um das Reindersmeer

Die Rundwanderung um das Reindersmeer im Nationalpark De Maasduinen ist zwar nicht barrierefrei, aber dennoch gut f├╝r Familien mit Kindern geeignet. Die Strecke l├Ąsst sich mit einer L├Ąnge zwischen 4 und 7,5 km variieren und unterwegs gibt es tolle Highlights – auch f├╝r Kinder. Der Weg ist ausschlie├člich ein sandiger Waldweg mit nur geringen Steigungen.

Hier gibt es die Wanderung auch zum Nachwandern auf Komoot:

Anfahrt und Parken

Am unkompliziertesten ist die Anfahrt mit dem Pkw, wobei es auch die M├Âglichkeit zur Anreise mit den ├Âffentlichen Verkehrsmitteln gibt; wir haben direkt am Parkplatz des Besucherzentrums mehrere Bushaltestellen gesehen.

Bei der Anfahrt mit dem Auto stehen am Besucherzentrum De Maasduinen einige kostenfreie Parkpl├Ątze zur Verf├╝gung. Die Adresse f├╝rs Navi lautet Bosserheide 3-E, 5855 EA Bergen, Niederlande.

Hier im Besucherzentrum gibt es die M├Âglichkeit, ein WC aufzusuchen oder das Restaurant zu besuchen. Im Besucherzentrum befindet sich au├čerdem eine kleine Ausstellung mit Informationen rund um den Nationalpark und die darin lebenden Tiere.

kleiner Strand mit dunklem Sand an einem See, in dem sich Wolken und umstehende B├Ąume spiegeln. Ein Baumstamm liegt vorne im Wasser
Kleiner Strand am Beginn der Wanderung

Wanderung von der Schleuse bis zur Seilf├Ąhre

Vom Parkplatz am Besucherzentrum aus f├╝hrt der Rundweg zun├Ąchst einmal durch die seit 2001 stillgelegte Schleuse, die das Leukermeer mit dem Reindersmeer verbindet. In der Schleuse befindet sich eine Br├╝cke, zu der man einige Treppenstufen hinabsteigen muss. Steht man unten in der Schleuse, sind die hohen Mauern recht beeindruckend.

Der Wanderweg f├╝hrt nach der Querung der Schleuse direkt auf einem Waldweg weiter in Richtung Reindersmeer, das nach ca. 500 m erreicht wird. Zuerst verl├Ąuft der Weg ein st├╝ckweit oberhalb des Wassers bis es hinunter geht bis zu einer kleinen Bucht mit einem Sandstrand, an dem man bis direkt ans Wasser gehen kann und einen ersten Ausblick ├╝ber das Reindersmeer erh├Ąlt.

Unterwegs kommt man au├čerdem an einer Holzbr├╝cke vorbei, die beide Ufer des Reindersmeer kurz hinter der Schleuse verbindet. Diese brauchen wir auf der hier vorgestellten Rundwanderung allerdings nicht zu queren. F├╝r einen kleinen Ausblick f├╝r ein Foto lohnt es sich aber eventuell, einmal halb ├╝ber die Br├╝cke zu laufen.

Stillgelegte Schleuse mit hohen Betonw├Ąnden und einem Rest Wasser darin
Blick durch die Schleuse zum Leukermeer
Br├╝cke auf dem Wanderweg um das Reindersmeer

F├╝r die n├Ąchsten gut 3 km f├╝hrt der Wanderweg nun ├╝ber sandige Wege weiter bis zu den 10 m hohen Flussd├╝nen. Die Landschaft ist von hier an eine Heidelandschaft mit traumhaften Blicken ├╝ber das Reindersmeer. Die Heide bl├╝ht immer von August bis September. Bei unserer Wanderung Ende September hatten wir Gl├╝ck, dass noch vereinzelte Heidebl├╝ten zu sehen waren und wir so eine Vorstellung bekommen konnten, wie toll es zur richtigen Heidebl├╝te hier aussehen muss.

Angekommen bei den Flussd├╝nen wird der Sand immer tiefer und es gibt teilweise keinen richtigen Weg mehr; es ist also etwas anstrengender hier zu wandern, aber landschaftlich sehr spannend und sch├Ân. Das Reindersmeer liegt nun etwas unterhalb des „Wanderweges“.

Sandiger Weg mit lila bl├╝hender Heide. Dahinter liegen B├╝sche und ein glatter See
Blick ├╝ber Heidelandschaft auf das Reindersmeer

Nach einer Wanderung von ca. 500 m durch den Sand, findet man einen Wegweiser zur Seilf├Ąhre, die in Gehrichtung rechts vom Wanderweg gelegen ist. Sie ist von oben noch nicht sichtbar und der Weg dorthin f├╝hrt komplett durch den Sand, wo es wirklich keinen Weg mehr gibt.

Wir haben uns f├╝r den Rundweg daher einfach oberhalb gehalten um es uns etwas leichter bei der Wanderung mit Kind zu machen.

Extra-Tipp: Durch Nutzung der Seilf├Ąhre, die sich ungef├Ąhr in der Mitte des Reindersmeer befindet, l├Ąsst sich die Rundwanderung auf gut 4 km abk├╝rzen. So wird die Wanderung noch durch ein weiteres Highlight erg├Ąnzt und richtig familientauglich.

Kleinkind l├Ąuft ├╝ber breiten, sandigen Weg inmitten einer Heidelandschaft mit niedrigen B├Ąumen
Wanderung ├╝ber sandige Wege mit dem kleinen Reisef├╝nkchen

Wanderung von der Seilf├Ąhre bis zum Waldspielplatz

Von der Seilf├Ąhre aus geht der Wanderweg zun├Ąchst noch recht sandig weiter, wird dann aber sp├Ąter eher zu einem festeren Waldweg. Der Weg gabelt sich zwischenzeitlich, wobei alle M├Âglichkeiten am Ende zum gleichen Ziel f├╝hren. Nach weiteren rund 2,5 km folgt noch einmal ein kleiner „Offroad“-Abschnitt mit einem Strand und ohne festgelegten Weg. Hier hei├čt es erneut durch h├Âheren Sand stapfen und den Ausblick auf das Reindersmeer genie├čen. Alternativ gibt es allerdings auch die M├Âglichkeit, dem befestigten Weg zu folgen; dieser f├╝hrt dann aber etwas vom Reindersmeer weg.

Blick ├╝ber eine sandige Fl├Ąche mit vereinzelten Heide-Pflanzen und einem klaren See im Hintergrund.
Rundweg um das Reindersmeer

Nach gut 3,5 km von der Seilf├Ąhre aus, wird der Anleger auf der anderen Seite des Reindersmeer erreicht. Die Wege sind inzwischen wieder befestigte Waldwege mit guten Aussichten. Kurz vor Erreichen des Anlegers befindet sich auf einer Anh├Âhe am Wegesrand noch eine Schutzh├╝tte mit Informationstafeln zu verschiedenen Vogelarten, die rund um das Reindersmeer leben. Diese Schutzh├╝tte dient auch der Vogelbeobachtung.

Am Ende der Rundwanderung wartet auf alle Entdecker noch ein gro├čer Waldspielplatz. Dieser verf├╝gt ├╝ber viele Stationen zum Klettern und Balancieren ├╝ber Baumst├Ąmme und andere Hindernisse. Das fand sogar schon unser 1,5 Jahre altes Reisef├╝nkchen super gut und wir mussten einen l├Ąngeren Stopp am Spielplatz einlegen.

R├╝ckweg zum Parkplatz

Zur├╝ck zum Parkplatz sind es nun nur noch rund 400 m durch den Wald. Der sandige Waldweg verl├Ąuft noch einmal mit einigen kleineren Steigungen am Reindersmeer entlang und endet am Besucherzentrum des Nationalparks.

Wolken spiegeln sich in einem klaren See, der von gr├╝nen B├Ąumen und Str├Ąuchern umgeben ist
Ein letzter Blick ├╝ber das Reindersmeer

Weitere Tipps f├╝r deinen Urlaub in der Region Limburg

Die Region Limburg am Rande der Niederlande bietet jede Menge Urlaubs- und Ausflugsziele f├╝r jeden Geschmack. Es gibt einige gr├Â├čere St├Ądte wie Venlo oder Nijmegen zu entdecken. Auch in den kleineren Ortschaften findest du viele Museen oder Erlebnisbauernh├Âfe. In den zahlreichen Feriend├Ârfern kannst du mit deiner Familie eine gute Unterkunft mit zus├Ątzlichen Aktivit├Ąten finden. Wir hatten ein Ferienhaus im Ferienpark De Leukermeer, in dem wir als Familie eine sehr gute Zeit verbringen konnten.

Ausflug nach Venlo

Wenn du mehrere Tage in der Region Limburg unterwegs bist, bietet sich auch ein Abstecher in die Stadt Venlo an. Wir sind an einem Mittwoch nach Venlo gefahren, weil dann der „gro├če“ Wochenmarkt hier stattfindet; samstags gibt es ├╝brigens auch Markt in Venlo. Der Markt stellte sich dann doch als eher klein und wenig lohnenswert f├╝r uns heraus, aber die Stadt hat gl├╝cklicherweise noch mehr zu bieten.

Historisches Rathaus

Eine der besonderen Sehensw├╝rdigkeiten in Venlo ist das historische Rathaus mit seinen auff├Ąlligen Eckt├╝rmen inmitten der Innenstadt, das von einem h├╝bschen Marktplatz umgeben ist. Dort gibt es neben dem Rathaus zahlreiche Restaurants mit gro├čer Au├čengastronomie. Au├čerdem kann man in der leicht verwinkelten Innenstadt hervorragend shoppen gehen, denn es gibt super viele Mode-Gesch├Ąfte.

Historisches Rathaus aus Klinker mit gro├čer Freitreppe und T├╝rmchen an der Ecke
Historisches Rathaus
Marktplatz mit Au├čengastronomie umgeben von einigen bunten H├Ąusern
Marktplatz in Venlo

Stadthafen & „Der friedliche Krieger“

Am Rande der Innenstadt findest du den Stadthafen, in dem du direkt am Wasser und umgeben von Gr├╝ndfl├Ąchen entlang laufen kannst (einziges Problem sind hier die ├╝berm├Ą├čig vielen Kanada-G├Ąnse und deren Hinterlassenschaften). Aber am Hafen gibt es auch noch ein wenig Kunst zu entdecken, denn der riesige und eindrucksvolle „Friedliche Krieger“ ist gar nicht zu ├╝bersehen.

Skulptur im Innenhafen von Venlo
Der friedliche Krieger

„2 Br├╝der“ Venlo

Wenn du dich in Venlo doch noch g├╝nstig mit Lebensmitteln und Kaffee eindecken m├Âchtest, solltest du auf jeden Fall einen Abstecher zum Gesch├Ąft „2 Br├╝der“ machen. Das riesige Kaufhaus bietet auf zwei Etagen eine riesige Auswahl an Lebensmitteln zu teilweise wirklich guten Preisen. Als wir dort waren, waren dort auch haupts├Ąchlich deutsche Touristen dabei, dort Kaffee, S├╝├čigkeiten und weitere Lebensmittel einzukaufen. Parkm├Âglichkeiten stehen praktischerweise ganz in der N├Ąhe zur Verf├╝gung.

2 Br├╝der
Geldersepoort 10
5911 Venlo
Niederlande

schmale Einkaufsstra├če umgeben von H├Ąuserreihen
Innenstadt von Venlo

Ferienpark De Leukermeer – Urlaub mit Kindern

Ein Urlaub im Ferienpark klingt zwar etwas spie├čig, war f├╝r uns aber mit kleinen Kindern eine super Entscheidung. Wir hatten ein kleines Ferienh├Ąuschen mit ausreichend Platz f├╝r uns und konnten uns selbst versorgen. Dabei blieb aber die Option offen, auch mal im Restaurant essen zu gehen. im Ferienpark gibt es einige tolle Spielpl├Ątze mit Spielger├Ąten f├╝r jede Altersklasse. Das hat unserem Reisef├╝nkchen trotz herbstlichem Dauerregen sehr gut gefallen.

F├╝rs Schlechtwetterprogramm ist im Ferienpark nat├╝rlich auch gesorgt; im Sommer gibt es ein Ferienprogramm und sogar ein Freibad. Zu jeder Jahreszeit steht ein kleines Schwimmbad mit Babybecken zur Verf├╝gung, das wir sehr gerne t├Ąglich genutzt haben.

Blick auf durch einen gro├čen Bilderrahmen auf einen kleinen Hafen mit einigen Booten bei Sonnenuntergang
Sonnenuntergang am Leukermeer

Mehr Tipps f├╝r Urlaub in den Niederlanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.