Singapur - Blick über den Fluss mit einer Brücke bis zum Marina Bay Sands
Asien

Singapur | Die besten Hawker-Center der Stadt

Eine Rei­se nach Sin­ga­pur ist eine ver­hält­nis­mä­ßig teu­re Ange­le­gen­heit, denn spe­zi­ell Hotels und man­che Ein­trit­te sind im Ver­gleich zu ande­ren Län­dern in Süd­ost­asi­en sehr teu­er. Aber du kannst an eini­gen Stel­len spa­ren und musst dabei auf nichts ver­zich­ten. So z. B. beim Essen — in jedem Win­kel der Stadt kannst du gut und güns­tig essen gehen, wenn du in Food Courts essen gehst — in Sin­ga­pur hei­ßen die­se Haw­ker-Cen­ter. Ins­ge­samt gibt es über 100 Haw­ker-Cen­ter, die quer durch die gan­ze Stadt ver­teilt sind. Dafür fin­dest du in Sin­ga­pur fast kei­ne Gar­kü­chen direkt an der Stra­ße so wie in ande­ren Län­dern in Süd­ost­asi­en. Die hygie­ni­schen Stan­dards wer­den in den Haw­ker-Cen­tern sehr genau über­prüft. Es gibt sogar zwei Stän­de in Haw­ker-Cen­tern, die mit einem Miche­lin-Stern aus­ge­zeich­net wur­den.

Wenn auch du mit klei­nem Bud­get unter­wegs bist oder nicht den Anspruch hast, immer in einem Restau­rant essen zu gehen, kannst du hier Tipps für ein gutes Essen in Sin­ga­pur fin­den. Die drei Haw­ker-Cen­ter, die ich dir heu­te vor­stel­le lie­gen alle rela­tiv zen­tral in Sin­ga­pur und du wirst sicher­lich (fast) auto­ma­tisch bei dei­ner Tour durch die Stadt an die­sen vor­bei­kom­men.

Wel­che Haw­ker ‑Cen­ter wir auf unse­rem 3‑tägigen Städ­te­trip durch Sin­ga­pur getes­tet haben und mir dabei beson­ders gut gefal­len haben, ver­ra­te ich dir hier. Ins­ge­samt waren wir an 3 ver­schie­de­nen Orten in der Stadt essen.

Mein per­sön­li­ches Ran­king ein­mal vor­ab:
1. Mak­ans­u­tra Glut­tons Bay
2. Lau Pa Sat Food Court
3. Tek­ka Cen­ter

Makansutra Gluttons Bay | Hawker-Center direkt an der Marina Bay

Adres­se: 8 Raff­les Ave­nue, Sin­g­a­po­re 039802

Mein abso­lu­ter Favo­rit ist das Mak­ans­u­tra Glut­tons Bay. Nicht nur weil das Essen dort super lecker ist, son­dern auch weil es eine tol­le Loca­ti­on unter frei­em Him­mel ist. Direkt an unse­rem ers­ten Abend in Sin­ga­pur haben wir die­ses Haw­ker-Cen­ter ent­deckt und waren im Ver­lauf unse­rer Rei­se auch noch ein­mal hier.

Ganz in der Nähe des Espla­na­de in Sin­ga­pur liegt das Mak­ans­u­tra Glut­tons Bay in einem Innen­hof. Auf einer Sei­te befin­det sich hier eine Rei­he von Essens-Stän­den — von Indisch bis Chi­ne­sisch ist von jedem etwas dabei. Die Aus­wahl ist nicht unend­lich rie­sig, aber doch voll­kom­men aus­rei­chend. Wir sind hier auch auf vie­le Ein­hei­mi­sche getrof­fen, die in gro­ßen Grup­pe in die­sem Haw­ker-Cen­ter geges­sen haben. Sehr gut hat uns auf jeden Fall das indi­sche Essen geschmeckt, das sich ein­fach immer gut zum Tei­len anbie­tet, sodass wir beson­ders viel pro­bie­ren konn­ten 🙂

An einem mil­den Abend in Sin­ga­pur kannst du im Mak­ans­u­tra Glut­tons Bay in zen­tra­ler Lage zu einem guten Preis essen gehen. Theo­re­tisch gibt es hier auch einen Blick auf die Mari­na Bay, die­se war bei unse­rem Besuch aller­dings gera­de durch einen Bau­zaun ver­sperrt. Trotz­dem hat es uns hier gut gefal­len und geschmeckt.

Hawker Center in Singapur bei Nacht
Mak­ans­u­tra Glut­tons Bay
Indisches Essen auf drei Tellern
Lecke­res indi­sches Essen im Mak­ans­u­tra Glut­tons Bay

Lau Pa Sat Food Court | Hawker-Center inmitten des Financial District

Adres­se: 18 Raff­les Quay, Sin­ga­pur 048582

Auch eine sehr schö­ne Loca­ti­on ist der Lau Pa Sat Food Court — im Gegen­satz zum Mak­ans­u­tra Glut­tons Bay ist es über­dacht und bie­tet sehr vie­le Sitz­plät­ze und eine rie­si­ge Aus­wahl an Essens-Stän­den. Neben dem Innen­be­reich, der zu den Sei­ten hin auch offen ist, gibt es auch rund um das Haw­ker-Cen­ter drau­ßen eini­ge Sitz­plät­ze. Die­se lie­gen zwar recht nah an einer viel befah­re­nen Stra­ße, sind aber bau­lich so abge­setzt, dass es doch ganz gut zum Sit­zen ist.

Der Lau Pa Sat Food Court sticht ins­be­son­de­re durch sei­ne Archi­tek­tur her­vor, denn die Markt­hal­le wur­de bereits im 19. Jahr­hun­dert im Stil der Kolo­ni­al­ar­chi­tek­tur erbaut. Die Hal­le ist acht­eckig und besticht durch hohe Decken und ver­zier­te Decken­pfei­ler.

Rein optisch ist das Ambi­en­te im Lau Pa Sat ein wenig geho­be­ner, obwohl die Prei­se wei­ter­hin gut und güns­tig sind. Durch die Lage im Finan­cial District wird es in die­sem Food Court vor allem in der Mit­tags­zeit ganz schön voll, wenn die Ange­stell­ten ihre Pau­sen­zeit haben.

Was wir hier geges­sen haben? Indi­sches Naan Brot und Cur­ry, Dum­plings und mehr. Alles was wir pro­biert haben war sehr lecker und auch von der Men­ge her mehr als aus­rei­chend.

überdachtes Hawker Center in Singapur mit grünen Trägern
Lau Pa Sat Food Court

Tekka Centre

Adres­se: Bukit Timah Rd, Sin­ga­pur

Das Tek­ka Cent­re liegt inmit­ten von Litt­le India und ist nicht nur ein Haw­ker-Cen­ter son­dern gleich­zei­tig auch ein Markt­platz für Beklei­dung und Lebens­mit­tel. Daher ist es aus mei­ner Sicht ein biss­chen spe­zi­el­ler als die ande­ren Haw­ker-Cen­ter. Lei­der wirkt es ein wenig unge­pfleg­ter und roch bei unse­rem Besuch auch etwas unan­ge­nehm.

Im Tek­ka Cent­re sind wir in der Mit­tags­zeit gelan­det, als wir durch Litt­le India gelau­fen sind und einen klei­nen Snack brauch­ten. Oben im Tek­ka Cent­re gibt es eini­ge Stän­de für Beklei­dung, was wirk­lich inter­es­sant war, denn die­se wird teil­wei­se auch dort ange­fer­tigt bzw. geän­dert.

bunte, indische Kleidung in einem Einkaufscenter
Klei­der und mehr im Ober­ge­schoss des Tek­ka Cent­re

Unten befin­det sich der gro­ße Bereich mit Essens-Stän­den und Tischen, die in der Mit­te ange­ord­net sind. Wir sind auch hier beim Essen fün­dig gewor­den, denn die Aus­wahl war wie immer sehr groß, auch wenn es wie bereits erwähnt alles nicht so ganz ver­trau­en­er­we­ckend aus­sah. Aber dass das nichts zu bedeu­ten hat, wuss­ten wir vor­her schon. Letzt­lich ent­schie­den wir uns für Varia­tio­nen von Naan-Brot, einer herz­haf­ten und einer wie sich nach­her her­aus­stell­te süßen Vari­an­te. Das ist sicher­lich Geschmacks­sa­che, mein Fall war das süße Naan-Brot mit Tro­cken­früch­ten und Oran­geat nicht wirk­lich. Aber das hat ja nichts mit der Bewer­tung des Cen­ter an sich zu tun 😉

Für uns war aber nach einem kur­zen Besuch hier klar, dass wir nicht noch ein­mal wie­der her­kom­men wür­den, weil uns die gan­ze Loca­ti­on nicht so gut gefal­len hat und es wie gesagt auch ein wenig dre­ckig wirk­te. Da hat­ten die ande­ren Haw­ker-Cen­ter deut­lich mehr zu bie­ten.

Tekka Centre Singapur - Essensstände an der Seite, in der Mitte Sitzgelegenheiten und einige Menschen
Tek­ka Cent­re

Weitere Hawker-Center in Singapur

Natür­lich fin­dest über­all in der Stadt Haw­ker-Cen­ter, aber in nur 3 Tagen konn­ten wir natür­lich bei wei­tem nicht alle aus­pro­bie­ren. Auch in Chi­na­town gibt es einen grö­ße­ren Food-Court, der uns aller­dings von der Aus­wahl her nicht so gut gefal­len hat, wes­we­gen wir hier nicht geges­sen haben.

Und auch in The Shop­pes at Mari­na Bay Sands gibt es im Unter­ge­schoss einen sehr gro­ßen Food Court, der auch gar nicht so teu­er sein soll.

Du wirst also bei dei­nem Städ­te­trip durch Sin­ga­pur auf kei­nen Fall ver­hun­gern und über­all eine gro­ße Aus­wahl an ver­schie­dens­ten Haw­ker-Cen­tern fin­den. Je nach­dem, wel­ches Essen dir am bes­ten schmeckt, wirst du sicher­lich auch dei­nen Lieb­lings­ort dafür fin­den.

Hilf mir, die­sen Bei­trag zu erwei­tern und ver­ra­te mir ger­ne in den Kom­men­ta­ren dei­ne liebs­ten Haw­ker-Cen­ter in Sin­ga­pur, die jeder mal getes­tet haben soll­te.

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.