Santa Cruz - Natural Bridges
USA

Auf dem Highway 1 nach Santa Cruz

Fahrt über den Highway 1

Nachdem wir unseren Mietwagen in San Francisco abgeholt hatten, waren wir froh, als wir aus der Stadt heraus und auf dem Highway 1 waren. Jetzt konnte unser Roadtrip richtig losgehen.

Der Highway 1 oder auch Pacific Coast Highway gilt als eine der schönsten Küstenstraßen der Welt. Und das völlig zu Recht. Insgesamt verläuft der Highway 1 stolze 655 mi, also 1055 km an der Westküste der USA entlang.

Und heute fuhren wir unser ersten 147 mi (236 km) über den Highway 1 bis nach Monterey . Unterwegs legten wir noch einen Zwischenstopp in Santa Cruz ein. Ich kann dir schon vorab verraten, dass dieser Tag eine wunderschöne Etappe auf unserem Roadtrip war 😉

Highway 1 - San Francisco
Unterwegs auf dem Highway 1
Highway 1 - San Francisco - Santa Cruz
Eine entspannte Fahrt nach Santa Cruz

Wir befuhren den Highway 1 von San Francisco aus in Richtung Süden. Das hatte den Vorteil, dass die Küste rechtsseitig lag und wir so immer den perfekten Ausblick hatten. Außerdem war es sehr leicht, an den einzelnen Viewpoints zu stoppen und sich später auch wieder auf die Straße einzufädeln.

Highway 1 - Viewpoint - Auto - Meer
Mit unserem Jeep am Highway 1
Viewpoint - Bucht am Highway 1 - Strand - Küste
Einer der vielen Strände entlang des Highway

Wir stoppten an mehreren Viewpoints, dem Pedro Point, Devil’s Slide Trail und dem Half Moon Bay (Roosevelt Beach). Die Viewpoints waren meist kleine Buchten, Strände oder einfach tolle Aussichtspunkte auf das Meer. Über die ganze Strecke entlang verteilten sich an der Küste entlang etliche kleine Buchten und Strände. Das Wasser ist hier wunderschön leuchtend blau, auch wenn das Meer recht aufgewühlt ist.

Auf dem Highway 1 fährt es sich super entspannt und Richtung Süden wurde es auch immer wärmer ;). Die Aussicht ist toll und es sind nur wenige Autos unterwegs. Bei dem sonnigen Wetter wäre jetzt ein Cabrio schön gewesen…

Viewpoint am Highway 1 - Strand - Meer
Viewpoint am Highway 1
Strand am Highway 1 - Küstenpanorama
Malerische Aussichten am Highway 1

Santa Cruz

Natural Bridges

Adresse:
Natural Bridges Dr
Santa Cruz
CA 95060
USA

Unterwegs machten wir für ein paar Stunden Halt in Santa Cruz. Hier besuchten wir zunächst die Natural Bridges. Die Natural Bridges sind ein Felsentor im Meer und befinden sich in einem State Park. Der State Park kann von jedem besucht werden und der Besuch ist kostenlos.

Vom Parkplatz aus waren es nur ein paar hundert Meter zu Fuß bis zum Strand. Hier sind die Natural Bridges in einer kleinen Bucht versteckt.

Santa Cruz - Natural Bridges - Strand
Natural Bridges in Santa Cruz
Santa Cruz - Natural Bridges - Fotoshooting mit Paar am Strand
Kleines Fotoshooting bei den Natural Bridges

Um Fotos zu machen sind wir am Rand des Strandes einen kleinen Felsen hochgeklettert und haben hier unser Stativ aufgebaut. Wir waren ohnehin die einzigen an dieser Stelle und konnten so ganz in Ruhe den Ausblick auf die Natural Bridges genießen und unsere Fotos machen 🙂

Der Strand ist echt schön und es gibt viele Picknick- und Grillmöglichkeiten. Als wir mittags dort waren, waren auch nur total wenig Leute da und die Atmosphäre war super entspannt.

Und wie du sehen kannst, war ab hier schon T-Shirt-Wetter…in der Sonne war es angenehm warm. Eine tolle Abwechslung zum windigen und bewölkten Wetter in San Francisco!

Santa Cruz - Strand bei den Natural Bridges
Strand bei den Natural Bridges …
Santa Cruz - Strand - Natural Bridges - Blüten
…und noch mehr Strand 🙂

Santa Cruz Beach Boardwalk

Adresse:
400 Beach St
Santa Cruz
CA 95060
USA

Weiter ging es nach den Natural Bridges zum Santa Cruz Beach Boardwalk. Das ist eine Strandpromenade mit einem dauerhaften Rummelplatz. Hier gibt es einige Fahrgeschäfte…und das alles direkt an einem breiten Sandstrand. Bei uns gibt’s so etwas ja nicht, aber in den USA ist eine Kirmes am Strand irgendwie weit verbreitet. Ganz bekannt ist das ja z.B. vom Santa Monica Beach (dazu in einem späteren Blogpost mehr ;)).

Aber zurück zum Santa Cruz Beach Boardwalk…

…so schön leer wie an den Natural Bridges war es natürlich nicht, hier war es rappelvoll. Schon die Parkplatzsuche gestaltete sich etwas schwieriger, doch nach einiger Zeit wurden wir fündig und mussten fürs Parken Geld in eine Parkuhr werfen. Gut, dass wir ein bisschen Kleingeld dabei hatten; das braucht man in den USA sonst ja fast nie.

Santa Cruz Beach Boardwalk - Strand - Kirmes
Santa Cruz Beach Boardwalk
Santa Cruz - Beach Boardwalk - Strand und Meer
Uns erwartete ein wunderschöner Sandstrand

Für uns war der Rummel eher Nebensache und wir genossen das warme Wetter beim ersten Barfuß-Strand-Spaziergang des Urlaubs. Wir hatten immerhin schon die Hosenbeine hochgekrempelt; fürs Schwimmen im Meer wäre es uns aber doch noch etwas zu kühl gewesen. Die Wassertemperaturen halten die Leute hier aber offensichtlich nicht auf und so konnten wir einige Surfer beobachten, die in den Wellen schwammen.

Santa Cruz - Strand, Palmen, Meer
Palmen, Strand und Meer…alles für einen perfekten Tag
Santa Cruz - Strand - Palmen - Häuser

Nach unserem Nachmittag am Strand in Santa Cruz fuhren wir die letzten Kilometer weiter bis zu unserem Etappenziel – Monterey. Was wir in Monterey erlebt haben, berichte ich dir in meinem nächsten Blogpost. Ich verrate nur so viel: eine Panoramastraße, zwei Fahrräder und eine fantastische Landschaft 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.