Collage mit verschiedenen Reisebildern
Verschiedenes

Der 1. Blog-Geburtstag | Ein Jahr Reisefunken

Das erste Jahr ist geschafft und Reisefunken wird ein Jahr alt. Am 15.02.2019 habe ich hier den ersten Artikel online gestellt und war ganz schön aufgeregt. Meine größte Sorge, dass niemand lesen oder interessieren könnte, was ich schreibe hat sich zum Glück nicht bewahrheitet. Inzwischen sind 54 (mit diesem hier 55) Beiträge zu Reisen rund um den ganzen Globus online gegangen.

An dieser Stelle möchte ich dir als meine Leserin oder meinen Leser danken, dass du Reisefunken entweder von Anfang an verfolgt hast oder irgendwann mit auf die Reise gekommen bist. Dank dir werde ich dazu motiviert weiter zu machen und freue mich über jeden netten Kommentar – egal ob hier auf dem Blog, auf Instagram oder Facebook.

Reisefunken | Die Anfänge

Erinnerst du dich noch an den ersten Artikel, den du hier auf dem Blog gelesen hast? Wenn du ganz von Anfang an mit dabei warst, war es auf jeden Fall einer meiner Berichte über unseren Roadtrip entlang der Westküste der USA.

Als allererster Beitrag ging dazu ein Artikel rund um die Reiseplanung für deinen Roadtrip durch die USA online – dicht gefolgt von weiteren Etappen auf der Reise, angefangen von San Francisco über Los Angeles und Las Vegas bis hin zu den Nationalparks.

Zypresse auf einem Felsen im Meer
Großartige Aussichten am 17-Mile-Drive in Monterey

Im weiteren Verlauf des Jahres folgten Berichte und Reisetipps zu verschiedenen Städtetrips in Deutschland und Europa, einer Reise nach Singapur und Thailand und einigen Wanderungen und Skifahren in den Bergen.

Ja, das Wandern habe ich im vergangenen Jahr noch intensiver für mich entdeckt und freue mich jetzt immer ganz besonders, wenn ich über eine schöne Wanderung schreiben kann 🙂

Im kommenden Jahr wird es in den Reisefunken voraussichtlich einen Schwerpunkt auf Wanderungen und Reisen in Europa geben und ich bin gespannt, wer dann alles die Reisen hier verfolgt.

Bergpanorama mit grünen Wiesen
Wanderung auf die Zugspitze

Bloggen | Eine ganz persönliche Reise

Im ersten Jahr mit Reisefunken hat sich nicht nur der Blog optisch und inhaltlich weiterentwickelt, sondern ich mich auch. Es ist wirklich unglaublich, mit welchen Themen ich mich seitdem beschäftigt habe – angefangen von Bildbearbeitung bis hin zu SEO (Suchmaschinenoptimierung). An vielen Themen bin ich gewachsen und konnte mich nach eigenem Empfinden z. B. beim Fotografieren verbessern und habe sogar ein bisschen HTML und CSS gelernt (Danke an dieser Stelle an Basti, der dabei sehr geduldig mit mir ist 😉 ).

Viel Arbeit und Engagement erfordert auch die Pflege meines Instagram-Kanals oder das Erstellen neuer Pins für Pinterest. Durch das Bedienen der vielen, verschiedenen Medien entsteht eine ganz ordentliche Arbeitsrate, die ich mir vor Erstellung des Blogs niemals hätte träumen können. Aber gute Organisation ist dabei alles und ich habe die Nutzung eines Bullet-Journals zur Planung meiner Aufgaben wirklich zu schätzen gelernt.

Die beliebtesten Beiträge auf Reisefunken

Unangefochten ist der meistgelesene Beitrag noch immer mein Bericht über unsere Reise nach Italien im letzten Jahr – konkret meine Tipps rund um Aktivitäten im Osten des Gardasee.

Auf Platz 2 steht der Artikel über meine Wanderung auf die Zugspitze. Das freut mich ganz besonders, weil es einer meiner liebsten Artikel ist und diese Wanderung für mich mit so wunderbaren Erinnerungen verbunden ist. Nicht umsonst gehört dieses Erlebnis zu meinen Highlights aus dem letzten Jahr.

Platz 3 der meistgelesenen Artikel geht an die Reisetipps für Koh Samui in Thailand. Und weil es dort so viel zu entdecken gibt, wird es bei Gelegenheit noch einmal meine Top-5-Aktivitäten auf Koh Samui geben.

Reisefunken in den sozialen Medien & Co

Neben mehreren Tausend Besuchern auf dem Blog im vergangenen Jahr konnte ich auf Instagram tatsächlich rund 2.000 Personen davon überzeugen, mir zu folgen. Zuvor hatte ich Instagram noch nicht einmal privat genutzt und inzwischen liebe ich diesen Kanal um mich auch von anderen zu neuen Reisen und tollen Gegenden inspirieren zu lassen.

Außerdem habe ich mich im letzten Jahr riesig darüber gefreut, an einer Blogger-Reise nach Potsdam teilnehmen zu können, bei der ich einige tolle Menschen kennen lernen durfte. Weitere Blogger konnte ich im Dezember bei meiner ersten Teilnahme an einem Blogger-Stammtisch in Düsseldorf kennenlernen.

So entstand ein wunderbarer Austausch mit Gleichgesinnten, der mich wirklich weitergebracht hat. Denn am Ende zählt nicht nur die Vernetzung online, sondern auch das gegenseitige Kennenlernen im realen Leben.

Rondell mit Blumenbeeten auf einer Rasenfläche - im Hintergrund eine Windmühle
Potsdam – Park Sanssouci

Reisefunken in Round-Ups und Blogparaden

Im Rahmen von gegenseitiger Vernetzung und Inspiration für Beitragsthemen habe ich bereits in meinem ersten Jahr an verschiedenen Round-Ups und Blogparaden teilgenommen und sogar meine eigene Blogparade zum Thema „Die schönsten Sonnenuntergänge weltweit – 5 Reiseblogger und ihre Favoriten“ ins Leben gerufen.

Teilnahme an Blogparaden

Mit meinem Jahresrückblick 2019 habe ich an der Blogparade von Reisewut teilgenommen. Unter dem Titel „ReiHigh 2019 – Aufruf zur Jahresrückblicksblogparade“ habe ich, genau so wie etliche andere Blogger, meine Reisehighlights aus dem Jahr 2019 zusammengefasst.

Teilnahme an Round-Ups

Bei Reisespatz durfte ich einige Zeilen über die kleine Insel Koh Tao schreiben und mich damit in ihr Round-Up zu tollen Orten in Thailand einreihen → Wohin in Thailand? – 13 Reiseblogger verraten die besten Reiseziele in Thailand

Auf dem Blog Wandernd habe ich auch wieder über Thailand geschrieben und warum eine Reise dorthin im Winter perfekt ist → Winter Reiseziele: 26 Sonnenziele für die Winterflucht

Und bei Urlaubsreise.blog habe ich einen Beitrag zu Verona als Ausflugsziel vom Gardasee aus beigetragen → Die schönsten Orte und Ausflüge am Gardasee.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.