Titelbild Waldroute Sorpesee
Deutschland,  Europa

Wanderung auf der Sauerland-Waldroute rund um den Sorpesee in Sundern

Die Sauerland-Waldroute verläuft von Iserlohn bis Marsberg einmal quer durch das Sauerland und ist dabei 240 km lang. Offiziell besteht die Waldroute aus 19 Etappen, die erwandert werden können. Aber auch für Tagestouren mit mehreren Rundwegen eine gute Alternative geschaffen. Mit einer Länge von rund 2 km bis 23 km ist bei den Rundwegen der Waldroute für jeden Wanderer die passende Route dabei.

Nach den Rundwanderungen rund um das Felsenmeer Hemer und den Balver Wald war die Wanderung in Sundern unserer dritte Wanderung auf der Waldroute im Sauerland.

Waldweg der Sauerland-Waldroute verläuft an blau blühenden Blumen vorbei
Unterwegs auf der Sauerland-Waldroute

Auf dieser Rundwanderung in Sundern gilt es gut 21 km und 400 Höhenmeter zu überwinden. Wie gewohnt führen die Wanderwege überwiegend auf breiten Forstwegen durch die Natur, aber es gibt auch einige kleinere Waldwege. Highlight der Tour ist dann gegen Ende der Sorpesee selbst. Nur wenige Teilstücke müssen bei der Wanderung an der Straße gelaufen werden.

Informationen zur Wanderung auf der Waldroute rund um Sundern und den Sorpesee
  • Länge: 20,9 km
  • Höhenmeter: 390 m bergauf und bergab
  • Gehzeit: ca. 4 – 5 Stunden
  • Schwierigkeitsgrad: mittelschwer
  • Highlights: Sorpesee

Hier gibt es die ganze Rundwanderung in Sundern am Sorpesee zum Nachwandern auf Komoot:

Rundwanderung in Sundern | Parken

Die Rundwanderung kannst du natürlich an jeder Stelle beginnen, aber der Ort Sundern bietet sich durchaus als Start- und Zielpunkt an. Im Ort gibt es diverse Parkmöglichkeiten, z. B. am Sportplatz (wird von den Machern der Waldroute empfohlen) oder teilweise auch an der Straße.

Wanderung von Sundern zur Melscheder Mühle

Du beginnst deine Wanderung in Sundern und verlässt den Ort schnell durch kleine Waldwege, musst allerdings zwei Mal eine größere Straße überqueren bevor du wirklich richtig in die Natur kommst. Auf einem breiten, geschotterten Weg wanderst du zwischen den Feldern entlang und kannst den Blick über sanfte Hügel schweifen lassen.

Nach etwas mehr als 2 Kilometern kommst du auf deinem Weg am romantischen Schloss Melschede vorbei, das du vom Tor aus anschauen kannst. Der Wanderweg führt dann weiter am Mühlenbach entlang und du erreichst nach weiteren 2 Kilometern noch die historische Melscheder Mühle. Hier gabelt sich der Weg und du biegst nach links ab und musst eine erste kleine Steigung überwinden.

Halb verfallener Schuppen aus Fachwerk steht am Wegesrand hinter einigen Bäumen
Zu Beginn der Wanderung auf der Waldroute
Blick auf Felder und Wiesen mit blühenden Blumen
Die Waldroute führt an weiten Feldern vorbei

Von der Melscheder Mühle bis Amecke

Im weiteren Verlauf wanderst du am Wald entlang bevor du nach einiger Zeit in den Wald eintauchst. Dort geht es dann mit einer Mischung aus Forstwegen und schmalen, mit Wurzeln durchsetzten Waldwegen weiter. Die Ausläufer des Sorpesee erreichst du nach ungefähr 12 km Wanderung. Bevor du zum See gelangst, musst du allerdings einmal die Bundesstraße überqueren und gut 400 m an dieser entlanglaufen; es gibt aber einen getrennten Fuß- und Radweg.

Frau balanciert auf einem Holzstapel im Wald
Ein breiter Forstweg führt weiter bis nach Amecke

Am Sorpesee selbst gelangst du dann an die Seestraße, an der ein breiter Fußweg am See entlangführt. Hier gibt es auch viele Bänke mit Blick auf die Sorpe; allerdings ist die Idylle des Sees im Sommer an dieser Stelle durch Motorradlärm ein wenig getrübt. Schon im Frühjahr fahren viele Motorradfahrer ins Sauerland und der Sorpesee ist ein beliebtes Ausflugsziel. Da die Straße direkt neben dem Fußweg verläuft bleibt ein entsprechender Lärmpegel aufgrund des Ausflugsverkehrs leider nicht aus.

Du läufst an dieser Stelle allerdings nur rund 500 m an der Seestraße und dem Sorpesee entlang, bevor der Wanderweg wieder nach links in den Wald abzweigt. Sobald du im Wald bist, ist vom Straßenlärm nichts mehr zu hören und du bist wieder ganz in der Natur.

Sorpesee in Amecke; auf dem See 3 Kanuten
Blick auf den Sorpesee in Amecke
Spazierweg führt zwischen Bäumen und Wiesen entlang
Weg an der Seestraße

Von Amecke bis nach Sundern an den Sorpesee

Bis du den Sorpesee das nächste Mal zu Gesicht bekommst, musst du jetzt gut 6 km weiter durch den Wald wandern und auf dieser Strecke noch einmal einige Steigungen überwinden. Über schöne Wege wanderst du durch den dichten Wald und musst nur aufpassen, am Ende nicht die Abzweigung hinunter zum Sorpesee zu verpassen. Der kleine Weg ist zwar ausgeschildert, aber doch deutlich kleiner als der Weg, von dem du jetzt kommst. Nach links gehst du über einen schmalen Pfad und über Stock und Stein bis zum Geh- und Radweg, der am Sorpesee entlangläuft. Wenn du den kleinen Waldweg verlässt, solltest du gut auf herannahende Radfahrer aus beiden Richtungen achten.

Durch die Bäume kannst du dann auch schon den Sorpesee und auf der anderen Seite des Ufers auch die Stadt Sundern leicht erhöht sehen.

Weg führt durch einen lichten, grünen Wald
Unterwegs auf schönen Waldwegen

In Sundern angekommen erwartet dich jetzt endlich der Sorpesee zusammen mit einer breiten Uferpromenade und vielen Sitzgelegenheiten für einen entspannten Nachmittag am See. Natürlich sind hier relativ viele Menschen unterwegs und auch die Lärm-Problematik wird dir leider wieder begegnen. Dennoch ist der Sorpesee in Sundern echt schön und es macht Spaß, hier die letzten Meter der Wanderung auf der Waldroute zurückzulegen. Du bekommst schöne Blicke auf den Sorpesee, solltest beim Überqueren des Sorpedamm aber auch einmal in die andere Richtung schauen. Dort kannst du noch ein kleines Staubecken entdecken, was dort richtig hübsch aussieht.

Auslblick auf Staubecken am Sorpedamm in Sundern im Sauerland
Blick vom Sorpedamm
Blick vom Kurpark Sundern auf den Sorpesee
Sorpesee vom Kurpark aus betrachtet

Zum Abschluss der Wanderung führt dich die Route noch einmal quer durch den schön angelegten Kurpark in Sundern, wieder hinauf in den Ort und zurück zu deinem Auto.

Informationen zu allen Wanderungen auf der Sauerland-Waldroute findest du auf der offiziellen Homepage.

  • Wie lang ist die Wanderung auf der Sauerland-Waldroute in Sundern?

    ca. 20,9 km je nach Ausgangspunkt in Sundern

  • Wie viele Höhenmeter werden zurückgelegt?

    390 Höhenmeter bergauf und wieder bergab

  • Ist die Rundwanderung kinderwagentauglich?

    Leider nein, weil es einige Teilstücke auf schmalen Waldwegen gibt. Am Sorpesee selbst lässt es sich aber gut mit Kinderwagen spazieren gehen.

  • Welche Highlights gibt es auf der Rundwanderung in Sundern?

    – Sorpesee
    – Melscheder Mühle

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.